Wie relevant sind eBooks?

Vor kurzem hat der Börsenverein des Deutschen. Buchhandels die lange erwartete Neuauflage der eBook-Studie vorveröffentlicht. Die Zahlen machen nachdenklich: Während 2/3 der Verlage eBooks im Programm haben, machten diese 2013 lediglich 3,9% vom Gesamtumsatz der Verlage aus.Kein Wunder, dass

Doch warum kaufen Menschen eBooks? Aus praktischen Gründen, wenn man der Studie glaubt: eBooks sind platzsparend, kostengünstiger und der eReader wird für umweltfreundlicher gehalten, als bedrucktes Papier. Die Vielfalt der Plattformen und Geräte ist aus Nutzersicht problematisch, 80% der Käufer ist es wichtig, ein einmal gekauftes Buch auf verschiedenen Geräten lesen zu können.

Der Markt zeigt eine beeindruckende Wachstumsquote – die Zahlen lassen jedoch nach wie vor viel Luft nach oben!

Einen ersten Ausblick auf die Ergebnisse gibt es beim Börsenverein, ab 30.6.2014 wird sie über libreka erhältlich sein.

Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on LinkedInPin on Pinterest